Herzlich Willkommen auf der Homepage der

GRUNDSCHULE BLANKENHAGEN

NEUES +++ WICHTIGES +++ INTERESSANTES 

19.06.2024

Juni-Crosslauf 2024

Am vergangenen Donnerstag fand der alljährliche Crosslauf unserer Grundschule statt. Die Erstauflage im Mai musste aufgrund des schlechten Wetters leider verlegt werden. Die Laufrunde wurde wie jedes Jahr erneut leicht abgeändert. Auf anspruchsvollem Gelände bewiesen die Schülerinnen und Schüler großen Willen und holten alles aus sich heraus. Es konnten spannende Rennen beobachtet werden, wobei einige erst auf der Zielgerade entschieden wurden. Gerade für die kleinsten, unseren Erstklässlern, war der Lauf eine große Herausforderung, die sie toll meisterten. Bei bestem Laufwetter konnten alle Läufe trocken beendet werden. Die Regentropfen kamen erst bei der letzten Siegerehrung, sodass alle mit nach Hause nehmen konnten. Alle Kinder, die die Runde ohne zu gehen absolvierten und durchliefen, konnten sich zudem über eine extra Urkunde von den Klassenleitern freuen. Dieser Wunsch des Schülerparlaments wurde bereits zum zweiten Mal umgesetzt und war ein zusätzlicher Ansporn für alle Kinder.


Johanna aus der 4b schrieb noch diesen kurzen Bericht:    

Wie bei jedem Crosslauf haben die Mädchen der 1. Klasse angefangen. Dann waren die Jungen der 1. Klasse dran. Danach ging es in der Reihenfolge mit den Mädchen und Jungen der zweiten, dritten und vierten Klassen weiter. Die Strecke fing am Weitsprunganlauf an. Weiter ging es durch das Tor, runter KITA, am Teich entlang und über die Brücke den Berg hinauf. Alle Kinder liefen danach um die Feuerstelle zur Feuerwehr und wieder auf dem Gehweg zurück zur Schule. Auf geradem Weg rannten alle zum Spielplatz und um das Volleyballfeld. Auf dem Sportplatz der folgte dann noch eine Runde bis ins Ziel. Es gab auch Medaillen. Alle Läuferinnen und Läufer durften Trauben naschen. Alle Kinder haben sich sehr angestrengt.

Johanna 4b   


14.05.2024

UPDATE zum Bauwagenprojekt

Wir möchten uns schon einmal bei allen 6 Familien bedanken, die sich bis jetzt gemeldet haben und uns bei den Baumaßnahmen am Bauwagen finanziell, materiell oder auch mit Manpower unterstützen möchten. Vielen Dank! 

Es dürfen aber bei 134 Schülerinnen und Schülern gern noch ein paar helfende Hände dazukommen. Da geht sicher noch mehr! Bitte unterstützen Sie uns! Eine Rückmeldung mit einer kurzen Info können Sie gern per Mail oder auch über die Helferliste darunter geben.

Vielen Dank! 

Ihr Förderverein

Helferliste - Wir sind dabei!




05.05.2024

Busassistenten machen sich für einheitliche Busregeln stark

Da es immer wieder zu negativen Zwischenfällen an den Bushaltestellen und während der Busfahrten kommt, haben die Busassistenten gemeinsam mit unserer Schulsozialarbeiterin Frau Knuth einen eigenen Regelkatalog ausgearbeitet, der nun in allen Schulbussen und an allen Haltestellen gilt. Das Busunternehmen Rebus wird voraussichtlich auch den Aushang in den Bussen genehmigen, sodass die Regeln an allen wichtigen Standorten präsent sein werden. 

Immer wieder kommt es vor, dass Busassistenten von Mitschülern nicht ernst genommen werden, Busfahrer keine einheitlichen Regelungen an die Kinder kommunizieren und die Atmosphäre im Schulbus einfach zu laut ist und sich sehr negativ auf die Stimmung der Buskinder auswirkt. Einen Start sowie das Ende eines Schultages stellen wir uns als Grundschule und sicher auch Sie anders vor! 

Der "neue" Regelkatalog, das erneute Bestärken der Busassistenten und das Vorantreiben der Kommunikation mit der Firma Rebus sollen nun eine Verbesserung bringen. Busbegleiter gibt es nicht. Auch anderes Personal ist nicht vorhanden, sodass die Kinder selbst lernen müssen, wie es richtig geht, Stichproben durch die Polizei oder die Schulleitung bewirken leider nur kurzfristig Erfolge.

Jedoch sehen wir auch alle Eltern in der Pflicht, ihren Kindern deutlich zu machen, wie sich in und an Verkehrsmitteln und im Straßenverkehr verhalten wird. Nur gemeinsam können wir zu einer Verbesserung der Situation beitragen.


05.05.2024

Aufruf zum Bauwagenprojekt - Jetzt geht's los!!!

Wer in den vergangenen Wochen an unserer Schule vorbeigelaufen ist, wird ihn schon erspäht haben. Auch haben ihn die Kinder selbstverständlich schon entdeckt und haben bereits oft Fragen zum Wagen gestellt. Der langersehnte Wunsch nach einem Bauwagen, der sich in das Schulleben integriert, soll nun endlich wahr werden. Er soll ein Ort der Ruhe, der Pause, des Gesprächs, des Knobelns, des Experimentierens, des Spielens und Lernens werden. Wir möchten ihn für eine Vielzahl von Projekten sowie Unterrichtsinhalten, aber auch für die Pausengestaltung nutzen. Der Förderverein Grundschule Blankenhagen e.V. möchte gemeinsam durch Ihre Mithilfe dazu beitragen, die Instandsetzung und Gestaltung des Bauwagens schnellstmöglich voranzutreiben. Eine kürzliche Begehung zeigte, dass noch einiges repariert und erneuert werden muss, bevor die Kinder mit ihren kreativen Ideen zur äußeren und inneren Gestaltung beitragen. 

Kurzfristige Maßnahmen sind nach erstem Blick erforderlich:

1.  Dach abdichten/ kleinen Dachüberstand errichten
2.  Außenhülle abschleifen / für den Anstrich durch die Kinder vorbereiten
3.  Dachverkleidung von innen erneuern
4.  Fußbodenbelag erneuern
5.  Punktfundamente für die Endposition des Wagens errichten
6.  Innenwände neu verkleiden und durch die Kinder streichen lassen
Mittelfristige Ziele:
-  Errichten einer kleinen Treppe für den Eingangsbereich
-  Errichten einer kleinen Empore über der Deichsel
-  Gestaltung des Wagens mit Blumenkästen/ Pflanzen
-  Einräumen von Mobiliar
-  Elektroinstallation
Da jede Baumaßnahme nicht nur mit Kosten, sondern auch mit ordentlich Arbeitskraft verbunden ist, rufen wir Sie liebe Eltern dazu auf, uns kräftig unter die Arme zu greifen. Hilfe können übrige Baumaterialien, finanzielle Spenden (ein kleines Budget über eingereichte Fördergelder ist vorhanden), aber vor allem auch Manpower oder Verpflegung bei Arbeitseinsätzen sein. Geplant sind ausgewählte Termine, an denen die Arbeitsmaßnahmen stattfinden. Dies ist im besten Falle ein Freitagnachmittag oder Samstagvormittag. Auch kurzfristige Termine im Nachmittagsbereich während der Woche sind unter Umständen möglich. Uns ist es einfach wichtig, dass es nach der langwierigen Beschaffungs- und Bauantragsphase endlich voran geht und die Kinder ihren Wunsch erfüllt bekommen. 
Im ersten Schritt möchten wir jedoch gern von Ihnen wissen, wo und wie Sie uns helfen können. Eine Onlineliste kann später helfen, nicht nur den Überblick zu behalten, sondern auch mögliche Unterstützung direkt einzutragen.
Kontaktieren Sie uns gern per Mail an:
Wir freuen uns über jede helfende Hand! Einen kurzen Eindruck über den Bauwagen sollen die Bilder geben. Es ist einiges zu tun, aber mit helfenden Händen an ein paar Arbeitstagen gut zu schaffen. 


Wir zählen auf Sie!!!

Ihr Förderverein 

 

15.04.2024

Mach mit- Wettbewerb 2024


Am 2. März 2024 fand das „Mach mit!“- Finale der Grundschulen des Landkreises Rostock- Ost in Sanitz statt. Unsere Schule nahm mit 16 Sportlerinnen und Sportlern der 1. Und 2. Klassen teil.
In 5 verschiedenen Staffelwettbewerben sowie beim Zielwerfen und bei der Ballübergabe über den Kopf und durch die Beine gaben alle ihr Bestes.
Jeweils ein Junge und ein Mädchen jeder Mannschaft mussten noch beim Seilspringen, beim Dreierhopp und beim Medizinballschocken zeigen, was sie können.
Die Jungen und Mädchen aus Sanitz, Dummerstorf und Broderstorf belegten die Plätze 1 bis 3.
Es war alles sehr aufregend und spannend. Viele Eltern und Geschwister haben uns angespornt und die Daumen gedrückt. Für die Unterstützung und den Transport bedanken wir uns herzlich.
Auch wenn wir nur den 4. Platz erreichten, sind wir doch sehr stolz auf uns und es hat allen viel Spaß gemacht.

Leonore und Hannah aus der Klasse 2a



21.03.2024

An die Spaten, fertig, los! - Unsere Heckenpflanzung mit dem NABU

Ob Sträucher, Büsche oder gar Bäume – sie alle bieten den heimischen Tieren Schutz und bilden ihren Lebensraum. Und genau aus diesem Grund sind die Kinder aus unserem Schulgartenkurs zusammen mit Juliane und Anja vom NABU und Claudia und Rasmus von der Ostseestiftung am 15. März losgezogen und haben im wahrsten Sinne des Wortes geackert. Unser Ziel: Eine Hecke pflanzen, um so neuen Lebensraum und Windschutz zu schaffen.

Der Fahrer des Bürgerbusses staunte nicht schlecht, als er am Freitagvormittag neben den Kindern auch noch eine Menge Spaten, Gartenhandschuhe, Eimer und Gießkannen an einen Feldrand in Willershagen brachte. Hier erwartete uns ein ca. 80 m langer Randstreifen eines Ackers mit aufgelockertem Boden und ein Anhänger voller unterschiedlicher Sträucher und Bäume. Und schon ging es los und es war eine Freude zu sehen, mit wie viel Engagement und Sorgfalt wirklich jede Hand mit anpackte. In knapp 2 Stunden wurden so zum Beispiel Holunder, Feldahorn, Wildäpfel, Felsenbirnen, Schlehen, Weißdorn und sogar einige Eichen gepflanzt. Insgesamt waren es über 100 Pflanzen. Und weil wir alle noch so voller Tatendrang waren, haben wir anschließend noch einen Haufen mit Lesesteinen gebildet, um so auch Eidechsen oder Schlagen ein sicheres Versteck zu bieten. Wisst ihr eigentlich, warum die Steine Lesesteine genannt werden? Da musste Anja uns erst einmal aufklären: Sie heißen so, weil sie aus dem Feld aufgelesen werden :)!

Jetzt können wir es kaum erwarten, zu sehen, wie sich dieser neuangelegte Heckenstreifen entwickelt und für welche Tiere er einen neuen Lebensraum bieten wird.

Vielen Dank an den NABU, die Ostseestiftung und den Bürgerbus für das tolle Erlebnis!

Einen weiteren Bericht über die tolle Aktion kann man auch hier beim Verbundprojekt Vernetzte Vielfalt an der Schatzküste nachlesen.

CB

  • DSC_6041
  • DSCN5820
  • DSC_6037
  • DSC_6038
  • DSC_6045
  • DSC_6057
  • DSC_6048
  • DSCN5801
  • DSCN5811
  • DSCN5804
  • DSCN5828
  • DSCN5827
  • DSC_6052

 

Fotos: Andreas Krone

 

28.02.2024

Eröffnung unserer Schulbibliothek

Am letzten Tag vor den Winterferien konnte ein langersehnter  Wunsch der Schülerinnen und Schüler nun endlich in Erfüllung gehen. Die Fertigstellung unserer Schulbibliothek haben wir mit einer offiziellen Eröffnung gefeiert. "Das rote Band durchzuschneiden war richtig cool!", freute sich besonders Noah aus der 2a, Gewinner des Lesewettbewerbes des vergangenen Jahres. Viele freudige Gesichter gab es beim Stöbern in der Bibliothek. Dank der zahlreichen Buchspenden findet nun jedes Kind den passenden Lesestoff. Seit dem Beginn des 2.Schulhalbjahres dürfen alle Schüler und Schülerinnen in den Öffnungszeiten ein Buch für eine Woche ausleihen.


An dieser Stelle ein großes Dankeschön für die zahlreichen Bücherspenden. Um den Kindern eine möglichst große Auswahl anbieten zu können, freuen wir uns auch weiterhin über gut erhaltene Bücher für die Klassen 1 bis 4.

Für die Bibliothek fühlt sich unsere neue "Unterstützende pädagogische Fachkraft", Frau Tilsner, verantwortlich und steht Ihnen bei Fragen, Anregungen und Bücherspenden gerne zur Verfügung.
at


 

15.01.2024



Datum

KITA Gelbensande

KITA Blankenhagen

KITA Poppendorf

Hauskinder & sonstige  KITAs

29.02.2024

X


07.03.2024


X

14.03.2024

X


21.03.2024


X

04.04.2024

X


11.04.2024


X

18.04.2024

X


25.04.2024


X

02.05.2024

X


16.05.2024


X

23.05.2024

X


30.05.2024


X

06.06.2024

X


13.06.2024


X

20.06.2024

X


27.06.2024


X

04.07.2024

X


11.07.2024


X


26.11.2023

In der vergangenen Woche fand an unserer Schule ein Trommelprojekt statt. Angeleitet von Tom, Drummer der Les Bummes Boys, konnten alle Schülerinnen und Schüler sowie das Lehrerkollegium ihr Geschick und Rhythmusgefühl an afrikanischen Djembe-Trommeln beweisen. Ob laut, ob leise, ob schnell, ob langsam, ob hoch, ob tief - Alle hatten richtig viel Spaß und trommelten gemeinsam!!!

Johanna aus der 4b hat dazu einen kleinen Erlebnisbericht verfasst:

An die Trommeln, fertig, los!

An unserer Schule gab es vor ein paar Tagen ein Trommelprojekt. Jede Klasse durfte eine Stunde mit dem Trommellehrer und Musiker Tom das Trommeln ausprobieren.
Das Trommelprojekt war toll. Es hat Spaß gemacht. Tom war ein guter Lehrer. Zuerst haben wir ganz normal angefangen. Wir hatten die Trommel gerade vor uns. Dann haben wir die Trommel schief gehalten und der Ton hat sich verändert. Wir haben unterschiedliche Tonhöhen kennengelernt. Am Rand klang die Trommel höher und in der Mitte tiefer. Wir haben auch noch Stopptanz mit Trommelmusik von Tom gespielt. Ganz zum Schluss haben wir noch alle im Chor gesungen. Ich hätte mir gewünscht, dass wir noch mehr Zeit zum Trommeln gehabt hätten.

 

Johanna, 4B

 


20.11.2023 

!!! SCHLUSS MIT WEGBEHINDERUNGEN DURCH ELTERNTAXIS !!! 

Liebe Eltern,
hiermit möchten wir Ihnen mitteilen, dass das Halten in Höhe des Seiteneingangs Richtung Dorfgemeinschaftshaus ab sofort nicht mehr gestattet ist. Bitte lassen Sie Ihre Kinder nur noch auf dem Parkplatz des Dorfgemeinschaftshauses oder anderen Parknischen aus- und einsteigen. Kinder, die morgens zu Fuß zur Schule kommen, wurden in der jüngeren Vergangenheit mehrfach daran gehindert, ungestört über den Fußweg vom Hort oder Dorfgemeinschaftshaus auf das Schulgelände zu gehen. Das Halten am Haupttor der Schule (Kirchenseite) ist ja bereits seit langem nur noch auf dem Parkplatz und den rot markierten Flächen entlang des Zaunes, Tor ausgenommen, gestattet.
Vor kurzem war dazu ein Artikel des Schulelternrates in allen Gemeindeblättern. Auf Schulkonferenzen wurde das Thema auch mehrfach diskutiert. Hier wurde auch angemerkt, dass viele Autofahrer die Straßen um das Schulgelände teilweise achtlos nutzen. Es geht um die Sicherheit aller Kinder, gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit. Ein grundsätzliches Halteverbot ist laut Aussage der Gemeinde leider nicht zu erwirken. Also tragen Sie bitte zur Sicherheit der Kinder bei !!!
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Die Schulleitung

 


E-Mail
Anruf
Infos